Der Anfang eines neuen Gamemodes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Anfang eines neuen Gamemodes

      Hallo liebe Community,
      wie einige von euch sicher schon in anderen Forenkatekorieen mitbekommen haben planen wir derzeit einen eigenen RPG-Gamemode auf Basis der Nanos World Sandbox zu erstellen.
      Unsere Ziele dafür sind recht hoch Angesiedelt, da man auf dieser Platform sehr viele Möglichkeiten hat und fast alles umsetzen kann was man sich so vornimmt.
      Aus Erfahrung wissen wir das das Nanos Multiplayer Framework sehr Leistungsstark ist und hohe Spielerzahlen ermöglicht.
      Die Grundlage ist somit perfekt dafür geeignet.

      Wir haben uns bewusst dagegen entschieden ein bestehendes RPG Konstrukt neu aufzusetzen sondern wollen etwas völlig neues schaffen.
      Und genau da kommt ihr ins Spiel ;)

      Grübelt ein wenig nach und sagt uns wie Ihr euch das perfekte RPG vorstellt.
      Mach euch Gedanken über die Grundpfeiler eines solchen Spiels:
      => Geld verdienen
      => Geld ausgeben
      => Gesundheitssystem
      => Ernährungssystem
      => Frationen
      => Interaktionsmöglichkeiten zwischen Spielern
      => Level / Erfahrungssystem
      => Fahrzeuggestaltung
      => Wie sollte die Map / Spielwelt aussehen
      => In welcher Zeit sollte das Spiel angesiedelt sein (z.B. 1800 / 1900 / Gegenwart / Zukunft / SciFi / .....)
      => Und viele Weitere Dinge die da noch so mit reinspielen

      Und ganz wichtig, wir sollten uns auch einen Namen überlegen.
      wir haben aktuell noch eine Domain vom Eingestellten RPG Mod von Just Cause 3 wo wir uns für den Namen: "Just Life" bzw. "Just Life RPG" entschieden hatten.
      Was haltet ihr von diesem Namen für das neue Projekt ?
      Ich denke das es ein einprägsamer Name ist der universell eingesetzt werden kann. Das soll aber keine Hürde vor Vorschlägen sein ;)

      Bitte vergesst bei euren Vorschlägen und überlegungen auch nicht das uns die Nanos World Sandbox sehr viele Möglichkeiten bietet, u.A. auch das wir eine komplett eigene Map erstellen können oder ebenfalls eigene Fahrzeuge, Charaktäre(Spielerfiguren), Häuser, uvm.
      Ja es ist mit einem erheblichen Aufwand verbunden diese Dinge zu erstellen aber es ist Machbar.

      Beiteiligt euch und lasst uns gemeinsam etwas Großartiges erschaffen. Nanos liefert uns das Werzeug, wir müssen es nur noch sinnvoll nutzen.


      Und zum Abschluss nochmal an alle die wissen wollen wann es denn soweit ist:
      Nanos hat zur Zeit noch kein Veröffentlichungsdatum für Nanos World genannt und es ich auch nicht abschätzbar wann sie soweit sind.
      Wenn ich mir ihren aktuellen Entwicklungsstand und Fortschritt ansehe, schätze ich mal optimistisch auf Mitte bis Ende 2021 bis Nanos World in die Beta geht und uns damit hoffentlich zur Verfügung steht.
      Man darf aber auch nicht vergessen das Nanos aktuell mit nur 3 bis 4 Entwicklern an diesen Spiel arbeitet und es jede Menge Arbeit ist dieses zu Programmieren und zu erstellen.
      Abgesehen davon machen auch diese Jungs das in Ihrer Freitzeit neben ihrem eingentlichen Job. Umso mehr sollten wir die Arbeit die sie leisten so gut es geht Unterstützen.

      Wenn jemand unter euch ist der schonam mit der UE4 gearbeitet hat oder Lust hat sich mit 3D Objektdesign/Assets/Characters und/oder Mapdesign/Leveldesign zu beschäftigen kann sich gerne per PM bei mir melden.

      Auf ein gutes Gelingen
    • VORSCHLAG:

      => Charakterauswahl / Erstellung beim erstmaligen betreten des Servers

      Man sollte beim ersten betreten des Servers eine Spielfigur auswählen oder erstellen können die man dann im Weiteren Spielverlauf verkörpert.
      Auswählbar sollten ein:
      - Geschlecht
      - Körperbau und evtl. Größe
      - Hautfarbe
      - Gesicht
      - Haarfarbe und Frisur
      - Augenfarbe
      - Zivile Startkleidung (verschiedene Hosen, Shirts, etc.)
    • Spielwelt:

      Aktuell warte ich noch auf eine Antwort von Nanos was eine bestimmte Technik der Unreal Engine angeht. Wenn diese Technik unterstützt wird dann sind Weltkarten in fast beliebiger Größe möglich.
      Wenn diese Technik nicht unterstützt wird sind wir auf max. 20km x 20km limitiert. Das ist dann aber auch kein Beinbruch.

      Zum Vergleich: 20 x 20 km sind 400 km²
      Altis hat eine Fläche von ~230 km²

      Leider habe ich von euch immer noch keine Vorschläge erhalten was mich dazu zwingt selbt einige Punkte zu entscheiden die die Basis angeht und zu hoffen das ihr dann irgendwann mit einsteigt.

      ps.: Habe die Antwort erhalten, es war die gute ;) ==> Unlimited Worldsize dash
    • Frohes Neues euch allen übrigens.

      Ich finde es sehr geil dass ihr trotzdem immer an etwas Arbeitet. Ich glaub wie für viele andere ist dieses "Nanos World" ein neuer begriff.
      Die ersten blicke auf der Nanos world website geben dennoch nen schönen eindruck von game (auch wenn ich persönlich bei nicht so der fan bin von der Spielgrafik... ist ja geschmaksache)

      Fangen wir mal von vorne an...
      Wie wird das ablaufen, wird man diese erweiterung durch das game runterladen oder stellt ihr euch vor dass man sowas alles über den forum dowloaden wird? Wird es ein non-Whitlist server?

      - Charakter erstellung:
      Find ich immer eine geile sache, so sehen nicht alle gleich aus und rennen nicht mit nen Calliou gesicht herum.. - da würde ich mir wünschen dass es ingame eine möglichkeit geben würde (Sag ich mal eine Schönheitsklinik) wo man sich eventuell durch etwas geld umoperieren lassen kann.
      Sein Alter und Geburtsdatum gibt er schon hier an.

      - Der Anfang
      Die basis wie man Sie auf den Altis server gehabt hat war immer schön und ausreichend.. Jedoch sich dann gleich direkt wie auf altis basieren ist halt langweilig und dann auch schon das gleiche.
      RPG sind halt zugleich die hälfte der Zeit ein Farmgame... auf dauer sehr eintönig und langweilig.. Jedoch allzu viele ideen wie man das ausbauen könnte gibt es nicht ... weil was soll man machen? Ein Büro haben und der hockt dort sein ganzen tag? xD
      Ich weiß nicht wie dort eure vorstellungen sind.
      Vorschlag: Man reist automatisch in einer gleichen Stadt ein:
      - Sag ich mal der Kerl oder dat Weib hat n gekentertes Boot an einem Strand und er war bewusstlos.. steht auf und findet vor sich eine zerknitterte Landkarte... diese Landkarte besitzt er für das ganze Game und kann sie nicht verlieren.. Auf der Karte ist nicht alles eingetragen, nur die hauptsachen wie Polizeiwachen, Feuerwachen, Krankenhäuser, Shops für das leben (Essen, Trinken, Kleidung) die Start-farmmöglichkeiten...
      Das sachen wie farmrouten legal und illegal, illegale orte fürrebellen/banditen, unsw durch das levelsystem mittels tipp angegeben werden und nicht auf der Karte eingezeichnet sind.

      -Ausweis:
      Dieser Dude müsste sich halt wirklich erst einleben.. müsste ein Ausweis bei einer stelle beantragen und ausfüllen können.. dieser Ausweis sollte nicht obbligatorisch sein. Hat er keinen ausweis ist er ein problem für die cops.
      Man könnte zb den ausweis verlieren, ohne aber zugleich ein problem für die Cops
      Dass man auf dem Schwarzmarkt zb auch seinen führerschein oder was weiß ich für weniger Geld fälschen lassen kann...
      Die cops können den ausweis sehen aber ob er gefälscht ist oder sonstiges müsste man genaustens überprüfen (an einem Pc am PD oder etwas)

      -Farming
      Man braucht nicht umbedingt sich groß einkleiden für das erste farming... wie soll das aussehen? Wieder an einem Feld und sachen aufheben? Man sollte es so ausbauen dass man spezielles werkzeug braucht... nen Korb ... spitzhacke ... schaufel unsw..
      Durch die tipps die man mit im levelsystem bekommt musst du dich einzahlen für eine Farmroute... dass du wirklich einen NPC als boss hast der dich arbeiten lässt (Man könnte nicht mehr als bei X Farmrouten arbeiten)
      Gangs könnten diesen Boss übernehemen und die Farmroute (egal ob Legal oder Illegal) gehört denen...
      Heißt: gehört eine Farmroute einer Gang bekommt die Gang das eingezahlte Geld.
      Wenn wir schon bei NPC´s sind.. bitte platziert dudes auf der map und keine hässlichen Schilder... es ist so doof wenn man im RP evntl sich mit einem Schild unterhalten muss.
      Das ganze sollte ein zusammenhang haben...
      Das geld sollte auch leicht reinkommen als es rausgeht.. dass man investitionen schaffen kann wie Kleidung, Items, Häuser, Garagen, Hallen, stück land, Fahrzeuge, Heli, Flugzeuge, Boote unsw... aber man auch selber etwas Craften kann... bitte ein bisschen einfacher wie die erste Waffenfabrik auf Altis.. vllt dass man x hundert sachen braucht aber nicht wo man etwas suchen muss was man nach 100 Stunden findet.

      -Fraktionen:
      Meine frage an der stelle... wie habt ihr euch das so gedacht mit Zivi/Rebellen/Banditen System? Oder auch mit Fraktionen?
      Dass Medics sollten auch einen ausgewogenen System haben mit möglichkeiten... Bsp. eine Erstversorgung an der Einsatzstelle damit der Patzient zumindest stabil ist und im KH genau untersucht und behandelt werden muss ... sollte nicht wie auf Altis sein dass er aufsteht sich bedankt und verschwindet.
      Dass der medic sag ich mal mit seinem falschen handeln auch töten könnte. Das gleiche mit Fahrzeugen: das wirklich auf genaue teile des Fahrzeuges kaputt werden und man sie vor ort nicht reparieren kann.
      Cops, die in eigener hand Konvois durchführen können mit gepanzerten fahrzeugen, razzien und vieles mehr.
      Mehr aktion unter Spielern und nicht nur durch NPC´s.

      -Interaktionen zwischen spielern
      ich würde es schon interessant finden dass Zivis sag ich mal sachen an seinem ganzen körper verstecken könnte.. (Unterhose, Socken) und dass eine person erstmals auf dem boden geschlagen werden muss dass ein Rebi ihn gründlich untersuchen kann.
      Dass man in Fesseln und knebeln kann dass er wirklich ingame nicht sprechen könnte.. dass sein voice wirklich sich deaktiviert.. klauen von Brieftaschen (Geld, Ausweis, Führerschein wäre weg dass man es bei der Polizei melden müsste) Foltermöglichkeiten, entnehmung von Organen die man beim Schwarzmarkt verkaufen kann - wobei alles sein einfluss auf seine Gesundheit hat...
      Ohne organe ist der dude bewusstlos.. -> Kann keine Medics anfordern und wenn er nicht innerhalb einer Zeit aufgefunden und reanimiert wird wacht er in einem Krankenhaus auf.
      Wenn man vor der Person steht könnte man dem nicht so einfach durchsuchen oder was weiß ich..
      Personen tragen können, ziehen unsw.
      Man sollte nicht wie auf altis alles auf einen Tablet einsehen können... Cops sehen die Fahndungsliste nur bei bestimmten Polizeiwachen, in Knast gelangen sie indem sie dort hin gebracht werden und nicht teleportiert.
      Fahrzeugabfragen auch nur auf Polizeiwachen.. unsw..
      Dass es eine Fehlquote gibt beim durchsuchen wo leute beim durchsuchen evntl nichts finden (Kleinobjekte)
      Fraktionen könnten objekte platzieren (OHNE BESCHRÄNKUNG!)

      -Gesundheitssystem:
      Man sollte sich nicht für jede kleinigkeit heilen müssen... Man hätte ein ausgewogenes Medicsystem.. man kann sich bei einer Apotheke mit alles einrüsten (Bandagen, Pillen, Pflaster unsw...)
      In einem Supermarkt einen Erste Hilfe Koffer welches grundelgende Sachen besitzt (Nicht alle welche man in der Apotheke bekommt).. damit man sich zumindest eine Wunde pflegen kann...
      Dass man einen Erste Hilfe kurs im Krankenhaus mit einem aktiven Spieler durchführen kann ... dass man ein schein bekommt mit der besätigung (Zusammenhang mit Skillsystem -> Man hat mehr erfahrung bei der Ersten Hilfe) Bsp. mit dem Skillpunkt kann er besser jemand behandeln (Kann nicht verbluten)
      Sollten es keine Medics Online sein so könnte man den verletzten ins Krankenhaus bringen und ihn selber im Krankenhaus aufheilen...
      Drogeneinfluss hat ne auswirkung beim Farmen, aber an einer überdosis kann es mal auch anders enden
      Es sollte nicht wie weiß ich kompliziert sein, aber dennoch seine herausforderung sein.

      -Ernährung:
      Auf Altis war es nicht sehr viel oder auch in anderen Games ... kaufen .... essen ... trinken... basta.
      Wie wäre es dass es wie beim "SCUM" passiert? xD Essen kann schlecht werden.. es reicht nicht ein müsliriegel der dich satt macht sondern mehrere.. dass andere sachen mehr auswirkung haben...
      Dass der Dude seine bedürfnisse hat und mal ne Wurst aus dem rückenmark pressen muss lol ... es sollte nicht sein dass man sich die hälfte der Zeit ans essen und trinken widmen muss aber dennoch teil des spieles sein.
      -Level/Skillsystem:
      Wie oben genannt haben diese systeme sinn im spiel: Tipps beim spielerlebnis und vorteile
      Farmt man sehr lange das gleiche würde man einen Boostlevel erreichen (egal ob farmen, verarbeiten) .. levels die prägend sind für herstellung von sachen...

      -Fahrzeuggestaltung:
      Das ist so ein Thema wo man Stunden diskutieren kann..
      Bei einem Shop könnte man die einfache Farbe wählen, Felgen, paar reifentypen.. aber auch evntl so kleinigkeiten im innenraum
      Aber auch ein Tuningshop ... alles hat ein einfluss aufs gelände... (reifentyp, unsw), turbo...
      Allerdings ist das schon sehr viel arbeit und ihr seit nicht so viele Scripter.. da würde ich sagen wäre das ein zweitthema

      -Immobilien:
      Die möglichkeit bestehende Häuser zu kaufen oder zu mieten. (Bürgerschaft notwendig)
      Wäre allerdings auch geil wenn der Spieler selber mit den Ingamerohstoffen ein Haus bauen könnte... müsste sich allerdings einen Bauplan in der Stadt kaufen oder selbst einen "Craften"
      Einrichtungen die auswirkungen haben..
      Küche fürs lagern von essen und trinken... ob man es wirklich selber kochen sollte weiß ich nicht... wäre etwas nettes aber auch zu viel
      Man sollte es nicht nur für die Optik einrichten können sondern auch einen einfluss am game haben.. (Lagerplatz, Skill)

      -Map:
      Da ist meine Frage? Könnt ihr dort alles selbst bestimmen?
      Wenn ja, ich würd mir gerne ein Mix aus allem wünschen... vom flachen ... zum sandstrand bis zum hohen gebirge ...
      Da ist halt die frage.. wie soll sie basieren? Auf einer einfachen kleinen Insel? Als eine Große insel mit 3 Spurigen autobahnen?xD

      - Zeit:
      So verangenheitssachen sind so ein meh... aber auch so zukunfssachen finde ich persönlich garnicht ansprechend..
      In der Gegenwart ist eher so meins..

      - Name:
      Also Just Life RPG find ich geil .. aber den kann man immer bestimmen :thumbup:

      -Regeln:
      Das altbekannte Thema. Wenn ihr dieses Projekt startet.. fangt mit logischen und einfachen Regeln an wie ihr das am anfang des Altis Server gemacht habt. Ich weiß dass man selber schuld ist dass es dann gewisse regelungen gibt.
      Aber wie es am Ende auf Altis ausgesehen hat ... ich hab mich immer so gefühlt dass ich die Bibel lese.

      - Sonstiges:
      Wenn ihr wirklich sehr viele möglichkeiten habt, kann es einfach nur etwas gropßartiges werden. Ihr hattet auch immer großartige Ideen für den Altis Server die leider durch das Game eingeschränkt wurden... und hier glaub ich könnt ihr wirklich was großartiges machen.
      Es gibt so viele sachen und optionen... aber langsam hab ich die schnauze voll vom Schreiben :P

      Schönen Tag euch noch :D
      "Es war kein Abschied, sondern ein auf wiedersehen..."
    • Hallo Franco, danke für deine sehr Ausführliche Idee, ich werde nun mal versuchen auf eine Punke einzugehen.

      Als erstes ist mir aufgefallen das du dich sehr an Altis Life orientiert, das brauchst du nicht, wir haben mit Nanos World ganz andere Vorraussetzungen.
      Ich hab zwar einen "Masterplan" in der hinterhand aber den möchte ich nicht Publizieren da ich das ganze ja bewusst mit euch zusammen aufbauen will und nicht durch meine Vorgaben wieder in eine Richtung lenken will.


      Franco Fabiano Derryl schrieb:

      Ich finde es sehr geil dass ihr trotzdem immer an etwas Arbeitet. Ich glaub wie für viele andere ist dieses "Nanos World" ein neuer begriff.
      Die ersten blicke auf der Nanos world website geben dennoch nen schönen eindruck von game (auch wenn ich persönlich bei nicht so der fan bin von der Spielgrafik... ist ja geschmaksache)
      Ja es gab einige Versuche, bei diesem Projekt werd ich die Leitung wieder selbst übernehmen. Wie weit Sandmann wieder mit einsteigt kann ich aktuell noch nicht sagen. Er wird aber sicherlich eine Leitende Position übernahmen, ob aktiv oder im Hintegrund muss er dann selbst entscheiden. Zum sonstigen Team gibt es übrigens noch keinerlei Pläne.
      Da Nanos World aktuell noch in einem frühen Stadium ist und es deswegen auch noch nicht beworben wird ist es logisch das ihr davon noch nichts gehört habt.
      Die Grafik kannst du getrost ignorieren, wenn ichs drauf anlegen würde kann ich auf Basis von Nanos World die Aktuell Stärksten Grafikkarten zum glühen bringen.
      Wir könnten ohne Probleme Texturen mit 8k oder höher einsetzen was allerdings dazu führen würde dsa das Game bei so gut wie jedem mit 1 bis 2 FPS läuft, wenn überhaupt.
      Ich denke das das weder in unserem noch in eurem Sinne ist. Ich werde die Texturen je nach Objekt auf 2k bis 4k ansetzen villeicht sogar drunter denn ein kleiner Kieselstein braucht sicher keine 4k oder 8k um auch aus der nähe gut auszusehen.


      Franco Fabiano Derryl schrieb:

      Fangen wir mal von vorne an...
      Wie wird das ablaufen, wird man diese erweiterung durch das game runterladen oder stellt ihr euch vor dass man sowas alles über den forum dowloaden wird? Wird es ein non-Whitlist server?
      1. Ja es wird einen Serverbrowser geben, beim Verbinden auf den Server werden ähnlich wie bei Arma alle notwendigen Dateien heruntergeladen. So wie ich Nanos kenne bauen die aber sicher ein System ein(wenn das nicht schon drinn ist) das nur die Veränderten Dateien herunterlädt. Sonst könnte es schon etwas länger dauern wenn man ne kleinigkeit ändert. Da hierbei aber weit mehr Daten geladen werden müssen als bei Arma(Je nach mapgröße etc. können das gleich mal einige GB werden) ist da durchaus sinnvoll. Du fragst nun warum das soviel ist ?? Naja, Nanos world ist ja kein Fertiges Spiel wie es z.B. Arma ist. Es ist eine Sandbox wo jeder Server seine eigenen sachen drauf bauen kann. Die müssen dann eben auch zum Spieler transportiert werden.

      2. Eine non-Whitelist server nennt man einfach Public Server. An Anfang wird dieser sicherlich "Closed" sein und nur für Spieler betretbar sein die wir explizit freigeben. Das soll einfach sicherstellen das zumindest der großteil der Bugs die sich sicher einschleichen werden behoben ist bevor wir ihn freigeben. Ob er dann tatsächlich public geschaltet wird oder ob wir ein bewerbungsverfahren einführen steht noch nicht fest. In der Regel ist es aber auch so das sich Spieler auf einem Server für den man sich bewerben muss besser und fairer verhalten als auf einem public.

      Franco Fabiano Derryl schrieb:

      -Fraktionen:
      Meine frage an der stelle... wie habt ihr euch das so gedacht mit Zivi/Rebellen/Banditen System? Oder auch mit Fraktionen?
      Wie schon gechrieben. Es gibt aktuell noch keine Vorlage und wir sind aktuell für alles offen.
      Meine Grundidee geht aber eher in Richtung Fraktionslosigkeit. Ich würde das eher in Richtung Berufe ausrichten.

      Franco Fabiano Derryl schrieb:

      Wenn wir schon bei NPC´s sind.. bitte platziert dudes auf der map und keine hässlichen Schilder... es ist so doof wenn man im RP evntl sich mit einem Schild unterhalten muss.
      Wir sind da nicht mehr bei Arma, wo das ganze übrigens aus performancegründen gemacht wurde, gefallen hat uns da auch nicht.

      Franco Fabiano Derryl schrieb:

      -Immobilien:
      Die möglichkeit bestehende Häuser zu kaufen oder zu mieten. (Bürgerschaft notwendig)
      Wäre allerdings auch geil wenn der Spieler selber mit den Ingamerohstoffen ein Haus bauen könnte... müsste sich allerdings einen Bauplan in der Stadt kaufen oder selbst einen "Craften"
      Einrichtungen die auswirkungen haben..
      Küche fürs lagern von essen und trinken... ob man es wirklich selber kochen sollte weiß ich nicht... wäre etwas nettes aber auch zu viel
      Man sollte es nicht nur für die Optik einrichten können sondern auch einen einfluss am game haben.. (Lagerplatz, Skill)
      Da währe die Frage ob man da nicht eine art Basebuilding einbaut. Ich kann aber leider zum aktuellen Stand noch nicht sagen ob es möglich sein wird Statische Objekt performanceschonend vom Spieler plazieren zu lassen. Ich bahalte das aber im Auge und reiche ggf. entsprechende vorschläge bei Nanos ein.

      Franco Fabiano Derryl schrieb:

      -Map:
      Da ist meine Frage? Könnt ihr dort alles selbst bestimmen?
      Wenn ja, ich würd mir gerne ein Mix aus allem wünschen... vom flachen ... zum sandstrand bis zum hohen gebirge ...
      Da ist halt die frage.. wie soll sie basieren? Auf einer einfachen kleinen Insel? Als eine Große insel mit 3 Spurigen autobahnen?xD

      Kurze Antwort auf deine Frage: JA
      Lange Antwort: Wir starten mit einem lerren Editorfenster und müssen alles selber setzen. Das geht bei der gestaltun der Landmasse(Landscape) an geht dann über das Platzieren von Texturen, Objekten, etc. bis hin zur Atmosphärischen Gestaltung, also Sonne, licht allgemein, nebel, nasse Obflächen, Regen, etc. Wir können da alles machen was die Unreal Engine(Das ist die Gameengine hinter Nanos World) hergibt.

      Wir sind da weder in der größe Limitiert noch in dem was wir darauf aufbauen. Du willst die komplette Weltkugel nachbauen ? OK, geht. Wird nur kein Spass das Level runterzuladen ;)
      Du willst die Möglichkeit haben mit einer Ratete zum Mond zu fliegen ? OK, geht!
      Du willst eine Zeitmaschine mit deren hilfe du von der Steinzeit nach Night City im jahre 2077 reisen willst? OK, geht!

      fast alles was man in einem eigenen Spiel umsetzen könnte können wir auf Basis von Nanos World umsetzen. Das bringt zwar jede menge Arbeit mit sich da wir das ja auch alles umsetzen müssen aber es geht. Das Scripting dahinter ist nur ein kleiner Teil der Arbeit.

      Meine aktuelle Vorstellung der Map geht in etwa in folgende Richtung:
      Größe ~ 80 x 80km, Verteilt auf einige Inseln(Kontinente) mit unterschiedlichen Biomen. darauf verteilt einige Stadt und Dörfer. Deine Idee das man die karte erkunden muss gestaltet das noch ein wenig interessanter ;) Ich würde mir dann auch noch eine Insel mit einem "pseudoaktiven" Vulkan wünschen also ähnlich der Hawaianischen Inseln.

      Ich bin bewusst nicht auf alle Sachen eingegangen die du geschrieben hast weil ich gerne eure Meinungen dazu hören möchte.
      Aner es war da schon die ein oder andere Idee dabei die ich mir auch schon gedacht hatte. z.B. das mit dem "Das Essen muss auch wieder raus"
      Deine Fragen habe ich hoffentlich alle beantwortet, wenn nicht oder falls dir noch ein paar eingefallen sind einfach raus damit.
    • Ich hab hier mal ein kleines Zuckerl für euch, damit ihr auch seht das im Hintergrund schon so einiges passiert:


      Das ist eine Übersichtskarte über die aktuell entstehende Worldmap. Da wird sich an manchen Stellen noch was ändern aber so Grob bin ich damit schon zufrieden.

      Die Farben zeigen aktuell nur die Höhen an und haben noch nichts damit zu tun was später an der Stelle Platziert sein wird. einzige Ausnahme ist das Wasser, dass man allerdings gut von den Inseln unterscheiden kann.

      Was haltet ihr von der Map ?

      Ach ja um der Frage wie Groß die Karte ist vorwegzugreifen: Sie ist GROß -> PUNKT :P

      Naaa Gut, villeicht zeig ich euch in einem späteren Statium mal nen Vergleich zu Altis. aber das ist kein Versprechen
    • Franco Fabiano Derryl schrieb:

      -Farming
      Man braucht nicht umbedingt sich groß einkleiden für das erste farming... wie soll das aussehen? Wieder an einem Feld und sachen aufheben? Man sollte es so ausbauen dass man spezielles werkzeug braucht... nen Korb ... spitzhacke ... schaufel unsw..
      Durch die tipps die man mit im levelsystem bekommt musst du dich einzahlen für eine Farmroute... dass du wirklich einen NPC als boss hast der dich arbeiten lässt (Man könnte nicht mehr als bei X Farmrouten arbeiten)
      Gangs könnten diesen Boss übernehemen und die Farmroute (egal ob Legal oder Illegal) gehört denen...
      Heißt: gehört eine Farmroute einer Gang bekommt die Gang das eingezahlte Geld.
      Wenn wir schon bei NPC´s sind.. bitte platziert dudes auf der map und keine hässlichen Schilder... es ist so doof wenn man im RP evntl sich mit einem Schild unterhalten muss.
      Das ganze sollte ein zusammenhang haben...
      Das geld sollte auch leicht reinkommen als es rausgeht.. dass man investitionen schaffen kann wie Kleidung, Items, Häuser, Garagen, Hallen, stück land, Fahrzeuge, Heli, Flugzeuge, Boote unsw... aber man auch selber etwas Craften kann... bitte ein bisschen einfacher wie die erste Waffenfabrik auf Altis.. vllt dass man x hundert sachen braucht aber nicht wo man etwas suchen muss was man nach 100 Stunden findet
      Man könnte auch anstatt Gangs die die Routen einnehmen. Einfach Orte für Abbau schaffen und Firmen für die Verarbeitung. Firmen gibt es erst unter NPC Hand können aber von Personen gekauft werden. Die treiben dann Handel damit. Das die dann Erz X für Y Geld ankaufen und Material Z für XY Geld verkaufen. Welches dann von einer Endfirma gebraucht wird, die dann z.B. besondere Items fertigt die dann an einer Art Markt, Auktionshaus oder von der Firma direkt verkauft werden. So schafft man viel interessanteres Farming und hat viel mehr möglichkeiten als nur stumpfes Farmen und Geldverbrennen, bewahr aber auf einfaches farmen für Leute die nur abbauchen und ablifern wollen. Es birgt aber wiederrum viel Arbeit auf der Skripterseite. Der markt kann so auch sehr schnell hohe Preise für Grundgüter hervorbringen ohne das es ein wirkliches marktsystem gibt, da die Spieler die Marktpreise irgendwann bestimmen. Auch ist sowas eine super Investitionsmöglichkeit wenn man genug Geld hat kauft man sich ein Unternehmen(Firma) um ihm ebend genannten System zu profitieren. Ich persönlich finde sowas angenehm. Auch ein Aktiensystem könnte man wieder einführen was dann von den Eingestellten Preisen der Firmen abhängt.


      MarkusSR1984 schrieb:

      Ich würde das eher in Richtung Berufe ausrichten.

      Auch sowas würde durch ein solches System begünstigt werden.

      Es könnte ja auch sowas wie Sicherheitsfirmen etc. geben.
      Der Tod wandelt durch die Hallen der Division
    • Franco Fabiano Derryl schrieb:

      -Fraktionen:
      Meine frage an der stelle... wie habt ihr euch das so gedacht mit Zivi/Rebellen/Banditen System? Oder auch mit Fraktionen?
      Dass Medics sollten auch einen ausgewogenen System haben mit möglichkeiten... Bsp. eine Erstversorgung an der Einsatzstelle damit der Patzient zumindest stabil ist und im KH genau untersucht und behandelt werden muss ... sollte nicht wie auf Altis sein dass er aufsteht sich bedankt und verschwindet.
      Dass der medic sag ich mal mit seinem falschen handeln auch töten könnte. Das gleiche mit Fahrzeugen: das wirklich auf genaue teile des Fahrzeuges kaputt werden und man sie vor ort nicht reparieren kann.
      Cops, die in eigener hand Konvois durchführen können mit gepanzerten fahrzeugen, razzien und vieles mehr.
      Mehr aktion unter Spielern und nicht nur durch NPC´s.
      Also ich würde ein Fraktions system sehr begrüßen bestehend aus Feuerwehr/Rettungsdienst, Polizei und einem Pannendienst wie dem ADAC damit sich die Feuerwehr nicht auch um liegen gebliebenen Fahrzeugen kümmern müsste.

      Franco Fabiano Derryl schrieb:

      Dass Medics sollten auch einen ausgewogenen System haben mit möglichkeiten... Bsp. eine Erstversorgung an der Einsatzstelle damit der Patzient zumindest stabil ist und im KH genau untersucht und behandelt werden muss ... sollte nicht wie auf Altis sein dass er aufsteht sich bedankt und verschwindet.
      Das ist eine sehr gute Idee, es fördert das RP zwischen spielern, Medics müssten nicht einfach nur auf Wiederbeleben drücken und schon steht der Typ wieder sondern man muss auf die Vitalparameter achten und muss anhand von verschienen Sympthomen erkennen wie man den Patienten best möglichst behandelt, ohne ihn direkt mit einer überdosis Morphin zu killen :D .( und Medics können dann zeigen was sie drauf haben. :thumbsup: )

      Franco Fabiano Derryl schrieb:

      Dass man einen Erste Hilfe kurs im Krankenhaus mit einem aktiven Spieler durchführen kann ...
      Da hätte ich dann noch ein Vorschlag das der Erste Hilfe Schein eine Voraussetzung für den Führerschein sein könnte und nicht jeder Typ einfach zum Markt rennen kann und ihn sich kaufen kann. Das gleiche auch wenn der Führerschein einem entzogen wird man ihn nicht einfach wieder kaufen kann, sondern ein Aufbauseminar durchlaufen muss bevor man eine chance bekommt ihn wieder machen zu können.


      Ich freue mich jez schon sehr auf das neue Projekt freue und wünsch euch noch nh schönen Tag.
      MFG. Ecki beer
      Ehemaliger Verbandsführer der Berufsfeuerwehr Altis


      Ehemalige Leitung vom Katastrophenschutz


      Ehemaliger Teamleiter der Ausbilder von der Berufsfeuerwehr Altis
    • Abend, ich melde mich auch nochmal bezüglich des neuen Gamemodes zu Wort.

      Vielen Dank Markus, dass dich so tatkräftig und motiviert in ein neues Projekt stürzt. Anhand deiner Beiträge ist wirklich zu sehen, dass du voll und Ganz Lust hast das mit der Division Wolf Community (bzw. das, was von ihr noch übrig ist) durchziehen zu wollen. Hut ab.

      Jetzt allerdings ein kleines aber:
      Ich persönlich bin der Meinung, dass manche das alles doch sehr skeptisch betrachten. Zu mindest mit den Leuten mit denen ich mich unterhalten habe, war die Überraschung natürlich groß, dass hier überhaupt noch was passiert allerdings konnte ich nirgendwo so wirklich die Lust verspühren sich das Ganze mal genauer anzuschauen. Meiner Meinung nach liegt das auch an folgenden Dingen:

      1. Ein komplett neues, unbekanntes Spiel. Das ist immer so ne Sache. Keiner kennt das Spiel und man weiß nicht worauf man sich gefasst machen muss. Dass das Spiel der Oberknaller wird ist nicht sicher oder ob es überhaupt Leute spielen und wenn ja: wie lang? Ich mache hier einfach mal einen Vergleich mit Arma 4: Entwicklerstudio bekannt, Vorgänger bekannt, neue Engine zum größten Teil bekannt, ungefähre Spielrichtung bekannt, sollte ja weiterhin nen Militärsimulator bleiben. Bei Nanos World fehlt mir das alles irgendwie. Klar, Unreal Engine gibts, aber da hab ich ehrlich gesagt auch keine Ahnung, ob das nen Plus- oder Minuspunkt ist. Entwicklerteam scheint ja sehr klein zu sein und ist mir jetzt auch nicht bekannt. Klar, muss ja nix heißen aber bei einem vier-Mann-Team hab ich irgendwie ein skeptisches Gefühl. Als nächstes die Spielart: Angelehnt an Just Cause 3. Also Third-Person-Shooter und Open-World. So wirklich mehr habe ich jetzt aus der Webseite nicht rauslesen können. Außer das natürlich sehr auf die Community gesetzt wird nach dem Motto: Die machen das schon. Interessantes Konzept aber ob das der Weg zum Erfolg wird? Vielleicht schafft es das ja mit der Hilfe von Division Wolf :D. Kurzfassung: Es fehlt einfach die Info, auf was ich mich gefasst machen muss. Ja: RPG aber wie genau? Und ja, das soll die Community entscheiden aber ein gewisses Grundgerüst muss es doch geben?

      2. Viele haben schlecht mit Division Wolf abgeschlossen. Ich denke, dass das viele und unterschiedliche Gründe haben kann. Ich liste mal jetzt zwei auf, die ich rausgehört habe und die mir auch persönlich einfallen:
      a.) Personalentscheidungen: Meiner Meinung nach hier eins der hitzigsten Themen. Der ein oder Andere hat Division Wolf verlassen, da XY Position XY bekommen hat, was XY zur Auswirkung hat. Ohne jetzt hier Namen nennen zu wollen oder wieder große Debatten der Vergangenheit zu starten: Viele wissen es sicher selbst auf wen sie eine schlechte Personalentscheidung beziehen können. Jetzt hat das Ganze aber nichts mehr mit Arma zu tun und du hast ja auch gesagt, dass das Team komplett neu aufgestellt werden wird. Das macht ja auch Sinn. Nur besteht bei mir immernoch der Gedanke, was wenn XY wieder Position XY bekommt, da er/sie ja bereits Position XY in Arma hatte? Endet das dann wie in Arma? Für mich wäre es in diesem Sinne wichtig zu wissen: Was für Position wird es überhaupt geben, was sind die Vorrausetzungen für diese, wer besetzt diese? Oder wird das Projekt erstmal nur von dir und Sandmann geleitet? Letzteres würde ich für den Anfang stark befürworten.
      b.) Kommunikation: Nach dem kurzen DW-Hype zu Zeiten des ersten Lockdowns, kam von Division Wolf einfach garnichts mehr. Der Arma 3 Server war mal an, mal nicht. Der TS hat auch immer nur so halb funktioniert. Man wusste nicht so wirklich, ob es Divsion Wolf überhaupt noch gibt, was passieren wird. So haben sich viele abgewand, nicht mehr ins Forum geschaut und sind halt nun verschollen oder haben schlicht weg keine Lust mehr auf Division Wolf. Was ich damit sagen möchte: Es hat in schwierigen Zeiten und auch sonst des Öfteren an wichtiger Kommunikation gefehlt. Es war nie klar ersichtlich, was jetzt hier abgeht. Warum genau das entschieden wurde, etc. Allerdings muss ich sagen, dass die Bereitschaft von dir hier wirklich alles zu teilen eigentlich keinen Anschein erweckt, dass hier wichtige Informationen verloren gehen. Und genauso würde ich mir das für den weiteren Verlauf wünschen.

      3. Andere Projekte: Das Division Wolf DayZ-Projekt war für mich persönlich ein cooles Projekt und es hat mir auch sehr viel Spaß bereitet. Allerdings hat es das Projekt nie so wirklich aus den Startlöchern geschafft. Viele Spieler gab es nicht, viele wichtige Mods gab es nicht, das Balancing hat hier und da kleine Fehler gehabt (Das Endgame zu erreichen ging viel zu schnell). Des Weiteren gab es einfach Unmengen an Bugs, die glaube ich nicht immer nur durch DayZ entstanden sind und einfach den Spielspaß genommen haben. Dann gab es noch andere Divison Wolf Projekte: Ich erinner mich an Rust und Minecraft? Was ist daraus eigentlich geworden? Schaut man sich die drei vorherigen Projekte und deren Erfolg an kann man bei Projekt X doch wieder etwas skeptischer werden, ob es denn was wird. Natürlich sollte nicht immer alles an Erfolg gemessen werden aber was bringt dir ein Gamserver ohne Spieler? Ich hoffe, dass meine Formulierungen hier Sinn ergeben.

      Abschließend möchte ich sagen, dass ich mich sehr gefreut habe von Division Wolf was gehört zu haben und dass ich mich wieder auf ein neues Projekt einstellen darf. Persönlich würde mich ja das Mapping interessieren, falls du da also mal das ein oder andere Tutorial parat hast, würde ich mich da mal reinfuchsen. Vorbeischauen werde aber mit Sicherheit und ich hoffe, dass viele andere dem Ganzen eine Chance geben auch wenn es schwierig scheint. Vielen Dank fürs lesen. Sollte ich übrings irgendwas falsch beschrieben haben, korrigiere mich bitte!
    • Nanos World ist keinesfalls an Just Cause 3 angelehnt, was du meinst ist der Just Cause 3 Multiplayer Mod der von Nanos kahm.
      Nanos World ist/wird eine sehr mächtige Sandbox. Nicht mehr und nicht weniger. Was die Serverbetriber dann daraus machen ist deren Sache.
      Nur weil da aktuell nur 3 bis 4 Entwickler aktiv an Nanos World arbeiten heist das nicht das es nicht wieder mehr werden. Das Nanos Team an sich besteht soweit ich das weis aus ca 10 Leuten.
      Zu den Entwicklern an sich kommen ja noch Mapper, Asset creator, Supporter, etc.
      Welche Positionen wie und von wem besetzt werden weis ich noch nicht, dazu mach ich mir aber auch aktuell keine Gedanken. Einfach weil es z.Z. nicht wichtig ist.

      Die Skepsis vieler kann ich durchaus nachvollziehen. Aber ruft euch doch nochmal in Erinnerung wie es unter mir und Sandmann lief. War das da auch so ?? Ich denke nicht.

      Rust: Hatte ich nie was am Hut damit.
      Minecraft: Gescheitert mangels Projektleitung. Ich selbst wollte die nicht übernehmen und die die das wollten haben nach kurzer Zeit bemerkt das eine PL doch ein klein wenig mehr bedeutet als böse Spieler vom Server zu werfen.

      Der RPG Gamemode den ich auf Nanos World hochziehen will läuft wieder unter meiner Leitung und ich lasse meine Jahrelange Erfahrung in diesem Bereich mit einfließen und werde negative Seiten so weit wie möglich verhindern. Also den Kleinstkindergarten im Supportchannel.

      Das Spiel "Nanos World" wird von alleine nicht trenden schlicht und einfach Mangels Spielinhalt. Muss es ja auch nicht. Denn es ist eine Sandbox und darauf liegt nunmal der Fokus. Es wird allerdings durchstarten wenn sich fähige Entwickler hinsetzen und gute Gamemodes dafür schreiben bzw. erstellen. Die Möglichkeitensind da eben nicht mehr primär durch das Spiel begrenzt sondern durch den Erfindungsreichtum der Spieler und Entwickler.
      Es sind in der Nanos Community (Da zähle ich mich auch dazu) auf jeden fall einige sehr begabte Leute vertreten also heist es da gespannt sein auf das was da allgemein kommen wird.
      Ich kann euch über das Spiel leider auch nicht mehr sagen als ihr von der Website entnehmen könnt, Das plus meine Erfahrung sind meine Informationsquellen.
      Mit etwas glück bekomme ich villeicht bald das previleg ins Tester Team von Nanos World aufgenommen zu werden aber auch dann kann ich euch nicht mehr Informationen geben als die die öffentlich sind da ich dann unter einer NDA(Verschwiegenheitserklärung) stehe. Alles was ich / wir so im Vorfeld entwickeln kann und werde ich euch natürlich zeigen. Aber sobald es um das Spiel selbst geht dürfte und würde ich nichts mehr sagen.

      Ob dann wenn es soweit ist die Leute aus unserer Community mitmachen oder nicht belastet mich mal so überhaupt nicht. Wer Bock hat solls tun, wer nicht der nicht. Ich bin auch keinem beleidigt der nicht mitmacht.
      Mein Ziel ist es auf jeden Fall bis zur public Beta, die laut meinen Bauchgefühl geschätzt so ende 2021 anstehen wird, einen zumindest einigermaßen spielbaren Gamemode stehen zu haben. Das liegt aber nicht an mir sondern wird wahrscheinlich eher daran liegen inwieweit die Benötigten Sachen bis dahinim Spiel implementiert wurden und wie oft die Scripting API bis dahin umgeworfen wird.
      Auf die restlichen Punkte kann ich nur eins sagen, Kausalität, also Ursache und Wirkung.
      aber nun reichts wieder mit Tippen.

      cu, ALL in 2 Jahren beim zocken von Nanos World :P
    • Jonas Irgendwo schrieb:

      Gute und deutliche Worte. Danke für die Aufklärung!
      Kein Problem, aber einen hab ich noch:

      Wo stünde Arma 3 ohne die fähigen Scripter und Programmierer die Altis Life, KOTH, DayZ, Exile, etc. Zusammengebaut haben ????
      stell dir vor du hast im Multiplayer einfach nur eine leere Karte auf der du mit anderen rumlaufen kannst.
      Würde da der Singleplayer wirklich verkaufszahlen erzeugen ???
      Durch was ist Arma 3 bekannt geworden ???

      hmm, irgenwie komisch wenn man sich diese Punkte so durch den Kopf gehen lässt und das mit Nanos World vergleicht, oder ?
    • An die Neugierigen unter euch:

      Heute abend um 20:00 Uhr macht Nanos einen Q&A Stream auf Twitch => twitch.tv/nanosworld

      Bitte fragt sie sichts über den hier geplanten Gamemode, die wissen nichtmal das wir das planen, somit können die auch nichts darüber sagen.
      Was das Spiel Nanos World selbst angeht, könnt ihr sie löchern falls sie Fragen über den Chat annehmen (da gabs /gibts ein Frageformular auf deren DC wo man Fragen einreichen kann)
      So fragen wie: Wann wird das Spiel released etc. könnt ihr euch auch spaaren. Ich bin mir sicher das das schon etliche in das Formular eingetragen haben und ist auch nicht Zielführend.
      Ich sag dazu nur Cyberpunk 2077 (Die hatten von den Investoren druck das Spiel möglichst schnell zu veröffentlichen) wie das ausging habt ihr sicher selbst mitbekommen.
    • Oh mann, kann sich nur um Tage handeln bis die Karte bereit ist fürden Import in Unreal dash
      Nur um an diesen Punkt zu kommen hab ich gefühlt 1000 Versuche gebraucht.

      SPOILERALARM: Mapgröße wird im Bild geleaked!!!



      Aber weil es eben nicht ganz ohne ist habe ich euch die km Skala unten rechts drinnengelassen und ja. Ihr seht richtig. Wenn alles gutgeht kommt die map in dieser Größe.
      Wenn nicht, dann wird sie auf 50% Skaliert, immernoch Groß aber dann eben nicht mehr so gigantisch
    • Neu

      Kurzer Zwischenstand:

      Ich konnte die Map erfolgreich importieren und die diesbezüglichen Unreal Bugs umgehen.
      Aktuell bin ich damit beschäftigt jeden Chunk einmal zu laden um ihn zu initialisieren.
      Das dauert leider bei den 16.642 Chunks auch etwas.
      Je nachdem wie mein Rechner das mitmacht kann ich das in größeren Blöcken machen oder muss es zur not einzeln machen.

      An unsere Mapper und anderweitig am Projekt beteiligten: Wir sollten uns die nächsten Tage mal zusammensetzen wegen der Unreal Einweisungen.
      Schreibt mich einfach an wenn ihr mal etwas Zeit und Lust dafür habt.
      Sobald ich die Map soweit habe das ich sie auf unseren Versionierungsserver(GIT) hochladen kann werde ich mit Sebbo anfangen die ersten Gebäude und Objekte in das Mapprojekt einzubinden. Wenn alles glatt geht kann das Mappen nächstes Wochenende beginnen.